Sehenswertes, Ausflugsziele, 
Freizeitideen in der Umgebung
Breuer-Hof
Der Bauernhof
Unsere Wohnungen
Wellness-Oase
Für Kinder
Energieerzeugung
Info / Kontakt
Vier Jahreszeiten
Udenbreth
Aktuelles
Gästebuch
Freizeitideen
Wegbeschreibung
Impressum

Die Hauptattraktion in der Region (nach dem Breuer - Hof) ist z. Zt. sicherlich der Nationalpark Eifel, der erste Nationalpark in NRW, der nach und nach Gestalt annimmt. Mehr hierüber erfahren Sie auf www.nationalpark-eifel.de.

Mittendrin liegt die ehemalige nationalsozialistische “Ordensburg” Vogelsang, die sich zu einer Art Nationalpark-Besucherzentrum entwickelt. Hierüber informieren die Seiten: www.foerderverein-nationalpark-eifel.de und www.lernort-vogelsang.de. Auch wenn die Gebäude eher protzig sind, ist die Lage unübertroffen schön und inzwischen lohnen auch die dortigen Angebote einen Besuch und einen Abstecher in den umgebenden Nationalpark. Von 2012 an werden hier ca. 40 Millionen Euro in das Nationalparkzentrum “Vogelsang” investiert. Bis alles fertig ist wird es noch einige Jahre dauern. Das Nationalparkzentrum soll jetzt 2016 fertig sein. Bis dahin fehlt aber noch eine Menge Geld.

Ganz neu, aufwendig gemacht und absolut gelungen ist der neue “Wilde Weg” auf dem Kermeter, den wir hier empfehlen...

Von Udenbreth aus erreichen Sie den Nationalpark Eifel, den Naturpark Hohes Venn in Belgien und zahlreiche weitere attraktive Ziele in kurzer Zeit. (Hier z.B. die Burg in Reifferscheid.)

Einen schönen Eindruck von der landschaftlichen Schönheit der Eifel bietet: www.eifel-blicke.de, Udenbreth ist mit seinem Aussichtsturm “Am weissen Stein” dort auch vertreten (auch wenn der Aussichtsturm selbst dort im November 2011 abgerissen werden mußte. Ein Neuaufbau ist geplant.) Direkt dorthin geht es: www.eifel-blicke.de/go/eifelblicke-detail/7.htm

Rund um den Breuer-Hof finden sich wunderschöne Wald- und Heckenlandschaften die zu Spaziergängen und ausgedehnten Wanderungen einladen. Die belgische Nachbargemeinde heißt Büllingen. www.buellingen.de . Über die Grenze führt die sog. Kultourroute, die mit mehrsprachigen Tafeln über Geschichte und das Leben im Grenzland informiert. Der Grenzweg führt vom Parkplatz am Weißen Stein aus nach Hünningen in Belgien und informiert auf 29 Tafeln.

Eine kleine Auswahl der weiterer Ziele finden Sie hier. Für weitere Tips sind wir natürlich dankbar. Schreiben Sie an: webmaster@breuer-hof.de

Eine Anfahrt von ca. 30 Minuten wert ist allemal auch der Naturerlebnispfad in Heppenbach. Heppenbach? Das liegt in Belgien im Gebiet der deutschsprachigen Gemeinschaft auf der anderen Seite der Bundesstraße 265, dort wo auch der berühmte “Weiße Stein” im Moor liegt. Eine detaillierte Wegbeschreibung finden Sie hier. Auch die belgische Seite der Eifel ist einen Besuch wert. Machen Sie sich eisvgl02auch Entdeckungsfahrt. Wir können es sehr empfehlen.

Neu ist der Eisvogel - Wanderweg, der zwischen Udenbreth und Hellenthal durch das Tal der Preth führt. Inzwischen gibt es ähnliche Wanderwege, die nach anderen Tieren benannt wurden. Hier gibt es Informationen.

In Udenbreth selbst gibt es eine interessante Schmiede. Der Schmied Norbert Trösch bietet auch Workshops und Wochenenden an. Machen Sie sich ein Bild davon auf www.kunstschmiede-troesch.de.

Die Narzissenwiesen im Olfeftal (ca. 3 km) - Im April/Mai blühen im Oleftal die wilden Narzissen in großer Zahl. Das Oleftal liegt zwischen Hollerath und Udenbreth und ist von der B265 her zu erreichen. Blühende Narzissen gibt es auch rund um den “Weißen Stein” im Bocksvenn, vom Breuer - Hof auch gut zu Fuß zu erreichen.

  • Besucherbergwerk “Grube Wohlfahrt” (ca. 5 km) - www.grubewohlfahrt.de - Das ehemalige Bleierzbergwerk bei Rescheid kann auch untertage besucht werden, zudem gibt es eine Ausstellung und einen bergbauhistorischen Wanderweg. Informationen: Heimatverein.Rescheid@t-online.de - Telefon: 02448 911140 - Fax: 02448 637
  • Burgdorf Reifferscheid (ca. 8 km) - das malerische “Golddorf” lädt zum Spaziergang in historischer Umgebung ein. Ganz in der Nähe liegt eine weitere Burg, die Wildenburg.
  • Kronenburg und Kronenburger See (ca. 8 km) - der See lädt ein zum Wassersport, Möglichkeit zum Angeln; angrenzend Minigolfanlage und Tennisplatz. Das wunderschöne Dörfchen mit sehenswerter Mittelalterlicher Kirche und der Ruine eine Burg ist ebenso wie Reifferscheid in jedem Fall einen Besuch wert.
    www.nordeifel.de/kronenburg/kronenburg.html
  • “Krippana” - Krippenausstellung (ca. 9 km) - www.arskrippana.net - ganzjährige Ausstellung von Kirchen- und Privatkrippen in Losheim an der belgischen Grenze. Informationen: Telefon: 06557 866 - Fax: 06557 607.
  • “Euro-Tecnica” - Modelleisenbahn auf 110 m² - www.arstecnica.net - Modelleisenbahnladen und -eisenbahn, direkt neben der “Krippana” gelegen. Außerdem gibt es hier noch einen belgischen Supermarkt, Tankstelle, Möbelladen etc.. Das komplette Angebot unter www.a-c-b.eu.
  • Sportflugplatz Dahlemer Binz in Dahlem (auf dem Weg von Dahlem nach Udenbreth) mit angrenzender Go-Kart-Bahn (ca. 10 km) www.dahlemer-binz.de.
  • Olefsee (ca. 15 km) - eine Trinkwassertalsperre mit Rundwanderweg von 13,5 km
  • Kloster Steinfeld - www.kloster-steinfeld.de - berühmtes Salvatorianerkloster mit bedeutender Basilika und dem Grab des Eifelheiligen Hermann-Josef.
  • Schleiden - www.schleiden.de - Städtchen mit Burg, schöner gotischer Pfarrkirche St. Jakobus und Philippus, kostbare Fenster, Orgel.
  • Nettersheim - www.nettersheim.de - Naturschutzzentrum Eifel “Bundeshauptstadt für Natur und Umweltschutz”
  • Blankenheim - www.blankenheim-ahr.de - historisches Eifelstädtchen, Ahrquelle, Burg, Kreismuseum, Karnevalsmuseum (Blankenheimer Geisterzug)
  • Monschau - www.monschau.de - historische Eifelstadt, Glashütte, Handwerker, Senfmühle
  • Kommern (bei Mechernich) - wunderschöne Altstadt, Rheinisches Freilichtmuseum, Ausstellung historischer Häuser und landwirtschaftlicher Gebäude aus dem Rheinland, sehr sehenswerte Ausstellungen etc. etc.., Hochwildpark Rheinland (sehr preiswert) www.kommern.de
     
  • Naturschutzgebiet “Hohes Venn” in Belgien; sehr sehenswerte Venn- und Moorlandschaft - www.hohes-venn.be und www.hohes-venn.de , wo nur ein brauchbarer Reiseführer angepriesen wird. Hier verkehrte auch die Vennbahn. Informationen unter www.vennbahn.de bzw. www.vennbahn.de. Die Trasse kann heute als attraktiver Radweg genutzt werden.
     
  • Hillesheim in der Vulkaneifel ist ca. 30 km entfernt und geprägt durch die Eifelkrimis. Jaques Berndorf, der Autor der berühmtesten Eifelkrimis wohnt ganz in der Nähe und sein Verlag befindet sich im Ort. Hier gibt es ein Krimiarchiv, wo man gemütlich in tausenden von Krimis schmökern kann und eine Buchhandlung, die sich auf Krimis aus der Region spezialisiert hat. Für einen so kleinen Ort gibt es eine ganze Reihe von Geschäften und eine sehr schöne, gut erhaltene Stadtmauer. www.hillesheim.de. (Man fährt über Kronenburg, Stadtkyll und Jünkerath).
  • Anlaufpunkt für das Hohe Venn in Belgien ist Botrange, der höchste Punkt Belgiens. Mit knapp unter 700 m hat man noch etwas nachgeholfen und zunächst einen Hügel, dann einen Turm (Signal de Botrange) errichtet. Der Turm ist daher heute 718 m hoch. In der Nähe gibt es ein Besucherzentrum für den Naturpark Hohes Venn. www.botrange.be

Gastronomisch - kulinarische Tipps!

  • www.campingschaenke.de - Gaststätte am Campingplatz in Hellenthal. Wenn Sie von Udenbreth über Hollerath nach Hellenthal fahren, kurz vor dem Ortseingang. Gutes Essen, freundliche Bewirtung, günstige Preise, kinder- und familienfreundliches Restaurant.
     
  • Leider hat die Familie Elsner das Cafe/Restaurant Eifelhaus aufgegeben. In den gemütlichen und stimmungsvollen Räumlichkeiten direkt am Burgbering in Kronenburg werden Crepes angeboten werden. Wir sind gespannt. Die Lage und Atmosphäre rechtfertigten einen Besuch immer. Das Hotel wird weiter betrieben: www.eifelvilla.de.
     
  • Eine gute Alternative in Kronenburg ist die Zehntscheune. Unter www.cafe-zehntscheune.de kann man sich ein Bild von diesem gemütlichen Café (mit “Destille”, also einem Angebot an Spirituosen zum Abfüllen) machen.
     
  • Grenzhof Breuer, Zum Wilsamtal 28 - nur wenige Schritte vom Breuer - Hof entfernter Gasthof und Restaurant mit gutbürgerlicher Speisekarte.
     
  • Nicht weit von uns auf der Wildenburg bietet ein Restaurant gutbürgerliche Küche mit einem wunderbaren Blick über ein Eifeltal. www.hotel-restaurant-wildenburg.de.
     
  • Etwas weiter weg, aber bei einem Abstecher in den Nationalpark durchaus empfehlenswert ist in Höfen das Bistro im Nationalparktor in der Alten Molkerei: www.alte-molkerei-hoefen.de. Leckeres Essen, moderne aber gemütliche Einrichtung, freundliche Bedienung.

Lieblingsseite zum Thema Bauernhof:

  • Bauernhof - Netz - www.bauernhof.net- sehr schöne Seite über Landwirtschaft mit umfassenden Informationen, vielen Fotos, sehr schnell

Allgemeine Eifelinformationsseiten mit Reiseführern, Serviceangeboten, Terminen, Veranstaltungshinweisen und vieles mehr:

www.urlaub-anbieter.com/breuer-hof.htm - Unser Bauernhof auf der Urlaub-Anbieter -Seite: "Ferienwohnung auf einem Bauernhof"

(c) 2016 - Breuer-Hof, Udenbreth - Kontakt: breuer-hof@breuer-hof.de - Webdesign: Markus Gehling